close
close

Wird TikToks Label „Made in China“ MarTech Milliarden kosten?

0

In diesem Artikel:

  • Die ungewisse Zukunft von TikTok könnte den digitalen Fußabdruck von Marken, die Strategien zur Verbrauchereinbindung und die MarTech-Landschaft verändern
  • Der Ein mögliches Verbot birgt Risiken für das US-BIP in Höhe von 24,2 Milliarden US-Dollar und erfordert eine schnelle Anpassung der Marketingansätze
  • Wir untersuchen, warum es für Marketingleiter unerlässlich ist, Eventualfälle mit flexiblen Content-Strategien und -Praktiken zu planen, um den sich entwickelnden Vorschriften gerecht zu werden

Was passiert in Vegas China bleibt drin Vegas China, oder doch?

Ja, wir ändern die Redewendung, weil wir wissen, zu wem sie am besten passt (und das ist nicht Hollywood). Das in China hergestellte TikTok wird vom US-Repräsentantenhaus wegen Datenschutzbedenken und Verbindungen zur Kommunistischen Partei mit einem Verbot bedroht.

Die Kurzvideo-App könnte 170 Millionen Nutzer verlieren, wenn ihre Muttergesellschaft ByteDance, auch bekannt als „App Factory“, TikTok nicht innerhalb von sechs Monaten an ein amerikanisches Unternehmen veräußert.

Angesichts eines geschätzten Umsatzverlusts von 8,66 Milliarden US-Dollar bezeichnen die Macher von TikTok das mögliche Verbot als „Tod des amerikanischen Traums“, worauf Kamala Harris klarstellte: „Sie beabsichtigen nicht, TikTok zu verbieten, sondern kümmern sich stattdessen um dessen Eigentum.“

Erstens sorgen sich Werbetreibende wegen des Cookie-Todes und nun wegen des TikTok-Verbots um die Frage, welche Auswirkungen dies auf MarTech, Werbung und die Tech-Gesetzgebung im Allgemeinen haben wird.

Ich sage, lasst uns das untersuchen.

FYP: TikToks chinesische Verbindung

Auch wenn TikTok zu 60 % im Besitz amerikanischer Unternehmen ist, bereitet der 1 %-Anteil (der Goldanteil) im Besitz der chinesischen Regierung Ärger, der ByteDance gesetzlich dazu verpflichtet, der Kommunistischen Partei beim Sammeln von Informationen zu helfen.

Der derzeitige CEO Shou Zi Chew wich in der Anhörung vor dem Kongress im Jahr 2023 Fragen zum chinesischen Unternehmensstatus von TikTok aus, indem er es als chinesisch gegründet und „globaler“ Natur bezeichnete.

Hier ist eine Zeitleiste der Richtlinien von TikTok, ByteDance und China

Darüber hinaus haben die Regierungen Kanadas, Europas, Frankreichs und Neuseelands TikTok auf staatseigenen Geräten unter Berufung auf Datenschutzbedenken eingeschränkt.

Die sozioökonomischen Auswirkungen von TikTok

Als Verbraucher und Vermarkter haben wir miterlebt, wie TikTok zu einem Gefüge der Gesellschaft geworden ist und die Aufmerksamkeitsökonomie vorangetrieben hat.

Die Social-Media-App veränderte das Gesicht der Produktsuche, definierte die Freundschaften zwischen Verbrauchern und Marken neu, stellte die Erstellung von Inhalten auf den Kopf und festigte die Bedeutung der sozialen Suche.

Menschen nutzen die Plattform, um zu lernen, Kaufentscheidungen anhand von Produktbewertungen zu treffen und Unterhaltung und Glück zu suchen. Ich kann mir keine andere Social-Media-Plattform vorstellen, auf der Nutzer von #NewFinds, #TikTokTaughtMe und #TikTokMadeMeBuyIt schwärmen.

Laut einem Bericht von Oxford Economics trug TikTok im Jahr 2023 24,2 Milliarden US-Dollar zum US-BIP bei. Während die Finanz-, Gesundheits- und regulierten Industrien nicht gerade begeistert waren, den Einstieg in die Plattform zu wagen, wird das Schicksal von TikTok große Auswirkungen auf E-Commerce, Einzelhandel, Gaming, Lebensmittel und Getränke, Unternehmensdienstleistungen, Automobil- und FMCG-Marken.

Warum Vermarkter und Softwarekäufer TikTok lieben

TikTok basiert nicht nur auf Daten und einzigartigen Algorithmen, sondern wird auch von der Kreativität der Community angetrieben. (Pinterest, hörst du zu?)

Es hilft Marken dabei, die Barriere des Einzelverkaufs zu überwinden, Full-Funnel-Marketingfunktionen bereitzustellen und das Vertrauensdefizit im Zeitalter der Authentizität auszugleichen.

Während große Marken wie Chipotle, Lululemon, Target und Ulta Beauty aktiv in TikTok investieren, beherbergt die Plattform 7 Millionen Unternehmen und ist für die Existenz von etwa 40 % der KMUs von entscheidender Bedeutung. Ein genauerer Blick zeigt, dass 32,6 % des Publikums Millennials und die Generation Z (25–34 Jahre) mit Kaufkraft sind.

Die magischen Zahlen von TikTok

  • TikTok verzeichnet ein durchschnittliches tägliches Publikumsengagement von 95 Minuten (33 Minuten mehr als der Tagesdurchschnitt von Instagram).
  • 61 % der TikTok-Nutzer haben entweder direkt auf TikTok oder sofort online einen Kauf getätigt, nachdem sie eine Anzeige auf TikTok gesehen hatten
  • 58 % der TikTok-Nutzer entdecken neue Marken und Produkte auf der Plattform (14 % mehr als auf anderen Plattformen)
  • TikTok-Anzeigen steigerten das Markenvertrauen um 41 % und steigerten die Loyalität um 31 %.
  • 90 % der TikTok-Nutzer berichten, dass die Plattform sie glücklich macht
  • 33 % fanden, dass TikTok-Anzeigen einen Mehrwert bieten, weil sie besser zur Marke, zur Persönlichkeit und zum Produkt passen
  • Marken, die über einen Zeitraum von drei bis vier Jahren auf TikTok geworben haben, verzeichneten einen Anstieg des Verbrauchervertrauens um 41 %, was einen langfristigen Gewinn darstellt

TikTok-Werbung hat sich als Möglichkeit erwiesen, die Umsatzsteigerung sowohl für KMUs als auch für Unternehmen zu steigern. Im Zeitalter der Bannerblindheit, Werbeblocker und Compliance bietet TikTok ein Ökosystem von Menschen, die für den Kauf und die Entdeckung neuer Produkte aufgeschlossen sind.

Um die Marketingleistung und Attribution von TikTok ins rechte Licht zu rücken, habe ich mir angesehen, was Softwarekäufer über TikTok Ads sagen.

Die G2-Aufnahme

Mit einer Bewertung von 4,1/5 zeigen G2-Bewertungen für TikTok Ads, dass Benutzer großen Wert auf nahtlose Anzeigenverwaltung, vereinfachtes Retargeting und ähnliche Zielgruppen legen. Werbetreibende profitieren außerdem von einer Reihe einfach einzurichtender Videoanzeigenformate, die kreative Tests ermöglichen.

TikTok Ads hat Unternehmen dabei geholfen, ihre Markenbekanntheit zu steigern, die Hochsaison zu nutzen, Marketingkanäle zu erweitern, neue Zielgruppen zu erreichen und hochwertige nutzergenerierte Inhalte (UGC) zu erstellen.

Ein interessanter Einblick war, wie Unternehmen aus den Bereichen Informationstechnologiedienstleistungen und Konsumgüter auf der Kurzvideoplattform erfolgreich waren.

TikTok Ads G2-Rezension

TikTok Ads G2-Rezension

Benutzer bevorzugen TikTok gegenüber Meta, weil es erschwingliches Anzeigeninventar bietet und eine präzisere Ausrichtung ermöglicht.

TikTok Ads G2-Rezension

TikTok Ads G2-Rezension

Diese Bewertungen sind ein Beweis dafür, dass Vermarkter viel zu verlieren haben, wenn es zu einem TikTok-Verbot kommt, und wir kratzen nur an der Oberfläche.

Was passiert, wenn wir die Magie verlieren?

Unternehmen und die Marketing-Community insgesamt betrachten den vorzeitigen Tod von TikTok als einen gravierenden Akquisitionsverlust der jüngeren Bevölkerungsgruppe. Da Millionen in TikTok-Marketingstrategien investiert wurden, planen sie, der Plattform treu zu bleiben, bis eine dauerhafte Entscheidung getroffen wird.

„Unternehmen im ganzen Land haben bereits viel in TikTok investiert, und die Sperrung des Zugriffs wird eine Menge Zeit- und Geldverschwendung bedeuten. In einem Wahljahr ist es interessant, dass die Biden-Regierung einen Ansatz verfolgen würde, der sowohl einen Teil der Wirtschaftsführer als auch große Mengen junger Menschen verärgern könnte.“

Matt Rogers
Leiter Kampagnenmanagement, Leute hinzufügen

Marketingprognosen werden verzerrt sein, was dazu führt, dass Marken und Agenturen Unsicherheit hinsichtlich Budget, Ausgaben, Zielgruppenbindung und Werbung haben. Kleinere Social-Media-Agenturen und auf TikTok spezialisierte Unternehmen könnten einen Rückgang des Cashflows erleben und werden ums Überleben kämpfen, wenn sie nicht auf die Bereitstellung von Omnichannel-Marketingdiensten umsteigen.

Wenn es um das Schicksal von TikTok geht, gibt es viel zu klären: Das Publikum wird abwandern, Arbeitsplätze werden verloren gehen und neue Technologien werden entstehen. Auf der anderen Seite sehen Experten in dieser Situation Meta, Snapchat und YouTube als Gewinner. Insbesondere Meta hat viel zu gewinnen, da die meisten Generation Z und Millennials aktiv Instagram Reels konsumieren. Es könnte auch zur Entstehung einer neuen Social-Media-Plattform kommen, die das gleiche Ziel des „schnellen Aufstiegs zum Ruhm“ verfolgt.

Das prognostizieren unsere Experten.

„Ich gehe davon aus, dass Werbetreibende härter arbeiten müssen, um die Generation Z und das jüngere Millennial-Publikum auf anderen Plattformen wie LinkedIn zu erreichen und einzubinden. Die Verlagerung hin zu einem jüngeren Publikum wird die Interaktions- und Impressionsmetriken beeinträchtigen. Aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache!“

Natalie Hill
Leitender Spezialist für soziale Medien und Kommunikation, G2

Das TikTok-Verbot könnte sich negativ auf Fachkräfte auswirken und die Aussichten auf dem globalen Arbeitsmarkt verschlechtern.

„Die Gefahr eines TikTok-Verbots könnte zur Karriereinstabilität in der Marketingwelt beitragen. Für Menschen, die sich in den letzten Jahren auf TikTok-Werbung spezialisiert haben, könnte die Nachricht von einem Verbot zum Verlust von Arbeitsplätzen führen. Insbesondere wenn TikTok-Werbung durch nichts ersetzt werden kann, müssen sich diese Vermarkter auf übertragbare Fähigkeiten verlassen, um sich ihre nächste Rolle zu sichern. Der Verlust von TikTok hat erhebliche Auswirkungen auf frühere Prognosen.“

Matt Rogers
Leiter Kampagnenmanagement, Leute hinzufügen

So machen Sie Marketinginvestitionen dramasicher

Diversifizierung bleibt das A und O. Werbetreibende und Vermarkter müssen in Instagram, Meta und Marktplätze investieren, um das TikTok-Defizit zu neutralisieren.

Ein kurzer Vergleich der Plattformen zeigt, dass Instagram derzeit die Nase vorn hat und damit die erste Wahl ist, wenn Aufmerksamkeit und Werbegelder abwandern.

Quelle: G2

Beim Videomarketing mit weniger mehr zu erreichen, wird ein wichtiger Hebel zur Diversifizierung sein. Flexible Content-Strategien und Videooptimierungspraktiken helfen Vermarktern dabei, Verschwendung zu minimieren und die Leistung zu maximieren. Dies wird dazu beitragen, das Engagement für ähnliche Kohorten auf Reels, LinkedIn-Videos und YouTube-Shorts anzupassen.

Die Aufmerksamkeitsspanne ist schwankend und Marken können es sich nicht leisten, durch die Abschaffung einer sozialen Plattform einfach zu verschwinden. Die Asset-Optimierung wird von entscheidender Bedeutung sein, da immer mehr Werbetreibende mehrere Dollar für die gleiche Aufmerksamkeit und Bindung ausgeben.

Vermarkter müssen Möglichkeiten finden, wertvolle Ad-Targeting-Daten zu exportieren, die sie sicher in ihren Cloud-Speichersystemen speichern können. Sie müssen diese Daten in ihre Marketing-Attributions- und Analysesoftware integrieren, um Vorhersagemodelle und Zielgruppen zu versorgen und die Kontaktpunkte der Kundeninteraktion zu verstärken.

Dies wird nicht nur die betriebliche Effizienz verbessern, sondern auch als Single Source of Truth für verschiedene Datenquellen und Marketingplattformen dienen.

Aber nimm es mir nicht einfach weg.

„Diversifizieren und maximieren Sie die Content-Effizienz! Die Content-Marken, die für TikTok erstellt werden, können derzeit problemlos auf anderen sozialen Kanälen verwendet werden. Es ist also damit zu rechnen, dass einige TikTok-ähnliche Inhalte vorerst auf Instagram oder Snapchat verlagert werden.“

Natalie Hill
Leitender Spezialist für soziale Medien und Kommunikation, G2

Vermeiden Sie es, in die „Ich verdoppele einfach auf meiner Plattform mit der höchsten Leistung“ zu tappen, da dies zu höheren CPCs (Kosten pro Klick) führen könnte.

„Diversifizieren. Wenn Sie Ihre Bemühungen stärker auf andere erfolgreiche Kanäle richten, mit denen Sie bereits zusammenarbeiten, könnte dies eine wirksame Möglichkeit sein, das Schiff zu stabilisieren, während sich in Zukunft eine Alternative zu TikTok bietet.“

Matt Rogers
Leiter Kampagnenmanagement, Leute hinzufügen

TikTok-Verbot oder TikTok-Geplänkel?

Während die USA als erste das TikTok-Verbot Indiens im Jahr 2020 aus Datenschutz- und geopolitischen Gründen lobten, folgt das Land der Freiheit diesem Beispiel? Handelt es sich hier um ein echtes Datenschutzproblem oder um eine Verschwörung, um den ausländischen Player zu verdrängen, der den amerikanischen Plattformen Konkurrenz macht? Als TikTok in Indien verboten wurde, waren Reels und YouTube-Shorts die Gewinner, und die Geschichte könnte sich wiederholen.

„Auf der Suche nach einem Lichtblick für die Aussicht auf ein landesweites Verbot haben Agenturen, Content-Ersteller und Softwareunternehmen hier die Möglichkeit, innovativ zu sein.“

Matt Rogers
Leiter Kampagnenmanagement, Leute hinzufügen

Während Skeptiker spekulieren und Regierungen regulieren, ist das gemeinsame Thema zwischen dem Cookie-Tod von Google und dem möglichen Verbot von TikTok die Verlagerung hin zu Technologieplattformen, bei denen der Datenschutz an erster Stelle steht.

Denn wo Verbraucher hingehen, folgen auch Marken und die Technologie bringt Innovationen hervor.

Verpassen Sie nicht die neuesten und besten technologischen Vordenker. Abonnieren Sie noch heute den G2 Tea-Newsletter, um die heißesten Takes in Ihrem Posteingang zu genießen.